Was sind Modular-Buildings?

Modular-Buildings erfreuen sich sehr großer Beliebtheit. Doch was sind Modular-Buildings eigentlich fragt ihr euch? Die ersten Gebäude dieser Art kamen 2007 auf den Markt. Sie waren das Ergebnis einer Umfrage, die Lego 2006 machte. Das erste Gebäude war „das Café Corner Set (10182) “ Mittlerweile gibt es viele verschiedene Gebäude von vielen verschiedenen Herstellern. Wir konzentrieren uns in diesem Review auf den Flower Shop von Panlos. Er gehört zur Street View Serie und ganz klar ein Displaymodell.
Nun kommen wir zum eigentlichen Modell & damit zu den Fakten und meiner Pro- und Contra-Liste.

Fakten

Das Gesamtgewicht des Modells und der Ersatzteile beträgt 131g (Modell: 129g; Ersatzteile: 2g). Die Teileanzahl beträgt 280 Teile und 20 Ersatzteile. Preislich liegt das Modell im ganz klaren erschwinglichen Rahmen mit 7,95€, wie alle Modell der Street View Serie. Die Angabe von Panlos mit 6+ kommt nicht ganz hin, denn die hohe Klemmkraft und der Stil des Modell sind erfahrungsgemäß nichts für diese Altersgruppe. Auch typisch für diese Serie ist, dass es keine Minifiguren gibt.

Pro

  • Die Trans-Teile werden in der Bauanweisung mit Sternchen gekennzeichnet, was oben in der Bauanweisung vermerkt ist
  • sehr schön gestaltete Verpackung
  • Farben der Teile sind sehr schön
  • 6 Aufkleber insgesamt, die die selbe Farbe wie die Steine haben auf die sie geklebt werden
  • simple Bautechnik

Contra

  • Es gibt Aufkleber
  • Microkratzer auf den Scheiben, etc.
  • keine Teileliste
  • leicht instabil im Aufbau

Die Verpackung

Panlos 657037 - Street View Flower Shop
Die Vorderseite des Kartons

Panlos hat sich sehr viel Mühe gegeben um uns eine schöne Verpackung zu präsentieren. Auf der Vorderseite sind alle wichtigen Informationen angegeben. So zum Beispiel die Teileanzahl, die Bauschwierigkeit, die Setnummer, einige Sicherheitshinweis und etwas mehr. Auch die standartmäßige Verzierung des Hintergrunds darf selbstverständlich nicht fehlen. In Groß sieht man das Modell sleber und recht eine kleinere Ansicht der Rückseite.

Die Seitenansicht ist so gestaltet, dass man sie auch seitwärts ins Regal stellen kann. Sie enthält neben dem Panlos-Logo auch die Setnummer und nochmals ein Bild der Frontansicht. Alles in allem ist sie nicht so spektakulär wie die Vorder- und Rückseite, aber man sieht was man bekommt.

Seitenansicht des Kartons

Auf der Rückseite kommen die meisten Details auf uns zu. Neben dem Panlos-Logo und dem Street View Schriftzug kommt der Name des Gebäudes dazu. Ebenfalls sind zwei Bilder mit Details zu sehen. In der linken, unteren Ecke sind alle vier Modelle mit Setnummer dieser Serie zu sehen. Da es mehrere Serien der Street View gibt hat man einen kleinen Überblick. Auch auf der Rückseite sind Sicherheitshinweise und Andere. Wäre der Hintergrund wie die Vorderseite gestaltet würde die Rückseite mehr her machen, aber dass ist meckern auf hohem Niveau.

Rückseite des Kartons

Der Inhalt

Alles ausgepackt

Klein aber fein. Der Inhalt ist überschaubar und in sechs Tüten verpackt. Auch die Aufkleber halten sich in Grenzen. Insgesamt sind es bloß sechs Stück. Die Bauanweisung ist ein Faltblatt mit 48 Bauschritten. Die vorangegangen Bauschritt werden Panlos-typisch aus gegraut. Das kann man mögen, oder eben nicht. Trans-Teile und Pearl-Teile werden besonders gekennzeichnet. Trans-Teile haben einen kleinen Stern und Pearl-Teile haben einen metallischen Glanz.

Der Aufbau

Auf die Teller, fertig… bauen

Nach dem Öffnen habe ich alles auf meine typischen weißgepunkteten, grünen Teller verteilt und damit kann der Bau auch schon beginnen.

Bauschritt 1 & 2

In den ersten zwei Bauschritten kommt der Ladenboden dran. Auf der 8 x 10 Dark-Gray-Platte werden 10 weiße und 10 Mintgrüne 1 x 1 Fliesen sowie zwei dunkelgrüne auf genoppt. Außerdem noppt man eine 1 x 1 und eine 1 x 3 Plate auf die Grundplatte. Damit ist der Innenbereich komplett gefliest und sieht super aus. Im nächsten Bauschritt kommt der erste Teil der Grundmauer und der Türbereich dazu. Hierfür nehmen wir zwei 1 x 2 Platemodified auf eine Noppe, die zwischen die beiden grünen Fliesen genoppt werden. Die Grundmauer besteht aus zwei 1 x 6 Plates und zwei 2 x 2 Corner-Plates, die um die Fliesen gebaut werden.

Bauschritt 3

Im dritten Bauschritt legen wir den Grundstein für die Mauern und grenzen so die Ladenfläche schon mal ein. Auf die zwei 2 x 1 Platemodified auf eine Noppe kommt in einem späteren Bauschritt die Tür des Laden.

Bauschritt 4

Im vierten Bauschritt kommt die Theke dran. Sie ist simpel, aber cool gebaut und besteht aus zwei brauen 1 x 1 Bricks und einem braunen 1 x 1 Brick mit Clip. Obenauf wird ein sandfarbene 1 x 3 als Verbinder auf genoppt. Dem Set liegt auch eine Pearl-Silver-Schere bei, die später in den Clip gesteckt wird.

Bauschritt 5 & 6

Wie bei allen Panlos Street View Sets kommen jetzt die ersten 2 x 1 und 1 x 1 Technikbricks in Light-Gray dazu, ebenso ein 1 x 1 Brickmodified mit Noppe an einer Seite. Auch die Theke wurde mit einer 1 x 1 Plate vervollständigt und bekommt die ersten Teile der Deko. Zu Letzt kamen noch zwei 2 x 2 Invert-Corner-Bricks, sowie vier 1 x 1 Bricks in Light-Gary dazu.

Bauschritt 7 & 8

Im siebten Bauschritt arbeiten wir weiter an der Mauer und der Deko. Zwei braune Cornerwedges und zwei 1 x 4 Plates werden auf die Mauer genoppt. zu dem kommt mehr Deko auf die Theke und wir klemmen die Schere an. So weit so gut. Im achten Bauschritt klippen wir die Scheibe in das Light-Blue-Fenster, dass hier als Tür benutzt wird. Dass sieht echt genial aus und zeigt den Einfallsreichtum von Panlos. Als Letztes  noppen wir eine 1 x 1 braune Plate mit Clip auf die linke Seite des Gebäudes. Obendrauf noch zwei 1 x 1 Plates und schon können wir zum nächsten Schritt gehen.

Bauschritt 9 bis 11

Da wir für den Laden noch richtige Fenster brauchen bauen wir im zehnten Schritt zwei Fenster auf der linken und rechten Seite. Hierfür nehmen wir Standartfenster in weiß. Dann noppen wir im elften Bauschritt viele grüne Plates und Fliesen vor den Laden. Diese werden in den Folgeschritte als Teil des Blumenbeets und des Eingangs genutzt. Im zwölften Bauschritt kommen vier von sechs Aufklebern dazu. Insgesamt kommen elf braune Steine dazu um die Mauern hoch zu ziehen. Panlos hat sich sehr viel Mühe gegeben und es geschafft die Aufkleber in Farbe der Steine zu produzieren. Sieht super auf und fällt damit nicht sofort negativ auf.

Bauschritt 12

Nichts Großes, aber ein paar kleine Details kommen dazu. In den C-Klipp wird ein kleiner Blumenstrauß geklemmt. Er besteht aus einer grünen Achse, auf die ein hellgrüner Cone gesteckt. Dann kommt obendrauf eine rosa 1 x 1 Roundplate. Diese wird richtig herum auf die Achse gesteckt. Und zu guter Letzt noppt man auf diese dann eine rote Blume. Im Eingangsbereich werden eine weiße 2 x 1 Platemodified mit Türschiene (wie das Teil bei LEGO heißt) und zwei weiße 1 x 1 Plates auf die Säulen links und rechts nebst der Tür genoppt.

Bauschritt 13

Im 13. Bauschritt fangen wir an die Blumendeko und die Fassade weiter zu bauen. Über der Tür haben wir zwei 1 x 1 Platemodified mit Lampenbefestigung in weiß. In die beiden Platemodified wird dann eine weiße 3 Noppen lange Stange. Das sieht absolut genial aus. Unten kommen nochmals zwei Platemodified dazu, aber diesmal in grün, sowie zwei Ranken.

Bauschritt 14 bis 16

Im nächsten Bauschritt noppen wir zwei Torbögen über die beiden Seitenfenster. Danach kommen noch vier 3 x 1 Bricks. Alles in hellbraun (oder wie es bei LEGO heißt: Tan). im 15. und 16. Bauschritt kommen weitere Blumen dazu. Hübsch anzuschauen sind auch die Eis-Teile, die hier im Set ebenfalls als Blumen genutzt werden. Außerdem kommt ein weiterer Torbogen in Tan und obendrauf eine 1 x 4 Plate in dunkelbraun. Aufmerksamen Beobachter ist die 1 x 2 weiße Fliese über der Tür aufgefallen. Ich hatte diese im 13. Bauschritt vergessen und hier nachträglich auf genoppt.

Bauschritt 17 & 18

Viel kam in den zwei folgenden Bauschritt nicht hinzu, aber die Details wurden weiter ausgearbeitet. So kamen im 17. Bauschritt die Blumen links und rechts dazu. Der Versatz stört mich etwas, aber ich habe mich während des Aufbaus fast komplett an die Bauanweisung gehalten. Im späteren Verlauf weise ich euch nochmal auf die Veränderung hin. Zu Letzt kommen noch zwei 1 x 4 Plates und zwei Cornerplates auf die Wände um weitere Stabilität zu erzeugen. Im 18. Bauschritt nehmen wir einen dunkelbraunen 1 x 8 Brick und noppen unten drei 1 x 2 Plates mit Zähnen in Tan gegen. Dann noppen wir sie auf die linke und rechte Wand an der Rückseite. Das sorgt für noch mehr Stabilität. Jetzt kommt noch eine 1 x 2 Plate mit Klipps in hellblau mit einer 1 x 2 Fliese in hellblau dazu. Ob diese nur Deko sind, oder eine Lampe, oder ein Schild darstellen sollen kann man sich aussuchen.

Bauschritt 19

Als nächstes noppt man zwei 2 x 2 Cornerbricks und zwei 1 x 3 Bricks in dunkelbraun auf. Nun sind wir fast fertig mit dem Erdgeschoß.

In den Bauschritt 20 bis 23 bekommt unser Blumenladen sein Aushängeschild. Auf eine dunkelbraune 2 x 4 Plate kommen zwei 2 x 1 x 2 Cornerplates und ein 90° 2 x 1 Baurichtungsumkehrer. Dann wird auf diesen eine 1 x 2 Platemodified auf eine Noppe genoppt. Darauf kommt im selben Bauschritt eine rote Blume und darauf dann ein rosa Eis-Teil. Links und rechts daneben dann noch eine grüne 1 x 1 Roundplate. Im letzten 22. Bauschritt kommen zwei grüne Krallen in die grünen 1 x 1 Roundplates. Dann noch eine 1 x 4 Platemodified auf zwei Noppen an den Baurichtungsumkehrer und darauf das Schild. Im letzten Bauschritt wird alles zusammen über der Tür auf genoppt. Und fertig. Auch wenn wir erst die Hälfte hinter uns haben macht das ganze schon sehr viel her. ABer kommen wir nun zum ersten Stock und dem Dach.

Im 24. bis 27. Bauschritt kommt der erste Teil des ersten Stocks an die Reihe. Er wird zwar simpel aufgebaut, aber sieht am Ende sehr schön aus. Begonnen wird mit einer 2 x 4 weißen Plate. Wir noppen dann hinten zwei 1 x 1 Plates und eine 1 x 2 Fliese in Tan drauf. Dann kommt davor noch eine 1 x 4 Plate in weiß dazu. Als nächstes noppen wir die vier 1 x 1 Bricks und den 1 x 4 Bogen in Tan auf. Nun kommt vorne eine weißer und obendrauf ein hellblauer Zaun und schon sind wir fertig. Jetzt wird das Ganze im Anschluss über der Tür auf gesetzt.

Bauschritt 28 bis 30 (a)

Nun wird der Rest des Stockwerks gebaut. Passend zum Thema ist er grün. Am Anfang legen wir uns die 4 x 8 Plate in grün bereit und noppen an den kurzen Enden zwei grüne 1 x 3 Plates auf. Dann folgen die fünf 1 x 1 Roundplates in braun. Sie werden für den Tisch und die Bänke genutzt. Außerdem kommen Vorne die weißen und grünen 2 x 2 Cornerplate angefügt. Jetzt Kommen die zwei 1 x 2 Bricks auf die 1 x 3 Plates, sowie der Tisch und die Bänke in hellgelb und darauf als Deko eine Pflanze. Die Pflanze bauen wir aus einer dunkelgrünen und einer hellgrünen Blume in die dann ein gelber Pflanzenteil gesteckt wird.

Bauschritt 28 bis 30 (b)
Bauschritt 31 und 32

Im 31. Bauschritt nehmen wir zwei 1 x 1 Bricks mit Klipp und zwei Ranken um den Innenraum zu dekorieren. Zum Abschluss des Bauschritts kommen zwei Cornerbricks auf die zwei grünen Cornerplates. Um die Mauern zu vervollständigen nehmen wir nun sechs 3 x 1 Bricks und zwei weiße Fenster. Hier sei angemerkt das die Fenster auf Grund der separaten Tüte kratzerfrei waren. Im 33. Bauschritt wird das Konstrukt dann auf die untere Etage gesetzt

Bauschritt 33
Bauschritt 35 bis 37

Da die Front des ersten Stockwerks etwas schmucklos wirkt bauen wir jetzt weitere Deko. Dazu nehmen wir einen hellblauen Lampbrick. Auf diesen kommt dann eine 1 x 1 Roundplate, auf die wir eine Säule bauen. Als nächstes kommt noch ein Brickmodified mit Akzent drauf und darauf eine 1 x 2 Fliese. Zu Letzt stecken wir in den Lampbrick eine grüne Ranke und somit sind wir fertig. Das ganze wird zwei mal gebaut. Dann noppen wir es links und rechts vor das Fenster im ersten Stock.

Bauschritt 38 & 39

Nun kommen wir zum Dach. Dazu nehmen wir eine 2 x 8, eine 1 x 8 und eine 2 x 4 Plate in weiß und eine grüne 2 x 4 Plate. die weißen Plates legen wir zusammen und verbinden sie mit der grüne Plate. Dies ist die Grundfläche des Dachs.

Bauschritt 39 und 40

Zwei 2 x 2 Cornerplates werden neben die 2 x 4 Plate gelegt. Dann werden wir Roundcorner-Fliesen Kreisrund auf genoppt. Zwischen jeweils zwei Fliesen kommt jeweils eine 1 x 2 Platemodified auf eine Noppe und hinten noch ein 1 x 2 90°Baurichtungsumkehrer.

Bauschritt 41 bis 43

Im 41. Bauschritt kam nicht viel dazu. Lediglich zwei dunkelgrüne Blumen im vorderen Teil, zwei rote Blumen auf den Platemodified und eine lila Blume im hinteren Teil. Außerdem noch die 2 x 2 Slobe mit einer 1 x 2 weißen Plate drunter. Dann, im 42. Bauschritt, der Eimer mit einer 1 x 1 Roundplate in Trans-Light-Blue. Und auch wieder werden wieder zwei Eis-Teile als Blumen auf genoppt. Nun kommen im 43. Bauschritt zwei Blumensträuße mit jeweils drei gelben und drei lila Blumen dazu. Hinter die weiße Slobe kommt ein brauner Hingebrick.

Bauschritt 44 bis 47

Die große Blume sieht super aus. Ich habe hier eine kleine Änderung am Original vorgenommen, aber das werde ich euch gleich beschreiben. Begonnen wird mit einer braunen Hingebrick-Topplate auf die wir eine braune Platemodified auf eine Noppe noppen. Dann nehmen wir eine grüne Pflanze und zwei grüne Blumen (als Stängel). Dann noppen wir die ganz klassische rote Blume. In der Bauanweisung kommt jetzt eine rote Blume auf die Classic-Blume, ich habe hier eine Gelbe genommen. Das Ergebnis spricht für sich selbst. Die ganze Konstruktion wird nun in den Hingebrick gesteckt und auf die Slobe geknickt.

Das fertige Model (Fazit)

Bauschritt 48 – Frontansicht des fertigen Modells

Das Modell ist fertig und sieht echt schick aus. Es gab mal wieder keine Farbabweichungen, aber in meinem Set gab es ein Fehlteil. Das konnte ich mit einem Teil aus meinem eigenen Fundus ersetzen. Selbstverständlich kann das passieren und würde mir bestimmt ersetzt, aber ich wollte euch das Modell präsentieren. Die Klemmkraft war Panlos-typisch hoch, deswegen nichts für Kinder und Anfänger. Sehr positiv aufgefallen sind die fast nicht vorhandenen Microkratzer auf den Scheiben. Ich habe, bei einer Bauzeit von 48 Minuten, das Modell zügig fertig gehabt. Der Bau hat sehr viel Spaß gemacht und war sehr entspannt. Als Pausenfüller, oder beim Streamen am Abend kann man das Modell nebenbei zusammen bauen. Von mir eine klare Kaufempfehlung.

Das fertige Modell – Rückansicht
Das fertige Modell – Detailansicht
Zwei Modelle zusammen gesetzt

Ersatzteile

Es sind 20 Teile übrig geblieben. Man könnte einige Teile austauschen und dem Modell einen eigenen Touch geben.

Anmerkung zum Review

Ein großer Dank geht an Steinehaus.de, die uns dieses Set kostenlos zur Verfügung gestellt haben. 

Beitrag teilen