Je öfter ich diese tollen Oldtimer Modelle im Internet sah, um so öfter spielte ich mit dem Gedanken mir ein paar Modelle anzuschaffen. Unser Partner steinehaus.de war so freundlich uns einige Modelle für Reviews zur Verfügung zu stellen. 

Details zum Sembo Oldtimer schwarz-gelb

  • Erscheinungsjahr: 2020
  • (EOL)Setnummer: 607400
  • Preis: UVP 13.99 €
  • Teileanzahl: 323
  • Sticker: Ja
  • Minifiguren: Nein
  • Maße: 19,2 x 7,2 x 7 cm (L x B x H)
  • Altersempfehlung: 12+
  • Aufbauzeit: ca. 1 Stunde

Die Verpackung 

Wie typisch für Sembo ist das Set in einem toll bedruckten Karton verpackt, der oberhalb sogar einen Tragegriff beinhaltet. Auf der Rückseite seht ihr das Modell in verschiedenen Positionen.

Der Inhalt 

Die 323 Klemmbausteine sind in einigen Tüten verpackt, die nummeriert sind. Eine Aufbauanleitung und leider auch ein kleiner Sticker Bogen sind dem Set mit beigelegt.

Der Aufbau 

Bei allem was gebaut wird, werden kleinere Bauschritte verständlich mit Pfeilen und die zu verbauenden Steine rot umrahmt dargestellt.Manchmal irritiert es ein wenig wenn die gesamte Fläche rot unterlegt ist wo die Steine platziert werden sollen. So sieht man oben in der Abbildung nur sehr schlecht welche Steine wo genau hingehören.

Mit drei unterschiedlichen Plates geht der Bau los. Auch bei diesem Modell beginnt der Bau rückseitig. Ich finde leider das auch hier das Schwarz der Fliesen schmuddelig, matt rüber kommt. Das stört mich ein wenig. Da bin ich zum Beispiel von UrGe anderes gewöhnt. Da sind die Steine alle sehr glänzend wie beim Dänen.Wie man hier deutlich sieht, kann Sembo allerdings auch anders und ebenso glänzende Fliesen bieten. Wenn an der Qualitätsschraube noch ein wenig gedreht wird und alle Fliesen die selbe Qualität aufweisen kann der Kunde in Zukunft wirklich tolle Sets erwarten. Die Rücklichter werden ein wenig abenteuerlich angebracht, da sie im Kotflügel integriert werden und genau in diese kleine Lücke passen müssen. Steckt man den Wasserhahn zu tief, hält er nicht und wackelt herum. Mit dem zweiten Versuch klappt das dann aber.

Auch hier sieht das Silber-Grau leider etwas verwaschen aus

Nach dem abenteuerlichen Bau der Kotflügel wird der Ersatzreifen rückseitig verbaut. Über die Qualität der Reifen kann man absolut nicht meckern: die ist Top!Hier jedoch wieder ein kleines Beispiel, wo die schwarzen Fliesen wieder sehr matt und verwaschen aussehen. Beim Bauabschnitt 28 kommen wir zum Bau der charakteristischen Motorhaube. Hierbei gibt es allerdings einen Baufehler. Man soll den abgerundeten Stein auf einen 1×4 Brick aufnoppen. Allerdings passt dies dann überhaupt nicht mit der gesamten Höhe. 

Und siehe da: ohne die beiden 1x4er Bricks passt die Höhe. Diese beiden Steine könnt ihr also ruhig zur Seite bzw. in euren Fundus legen. Diese werden nicht verbaut!Das größte Ärgernis hatte ich aber bei einer großen Fliese: gerade die, die auf der Motorhaube verbaut wird, hatte einen sehr großen Kratzer und sah ebenso matt aus.

Das fertige Modell 

Der fertige Oldtimer sieht optisch auf jeden Fall besser als der rote 607402 aus. Mag sein, dass es an den Fliesen liegt, die glänzender wirken. Einziges Manko war die zerkratzte Fliese, die auf der Motorhaube aufgenoppt wurde. Ansonsten hat mir dieses Modell bis auf die Türen besser gefallen als das rote Cabrio. Mit den beiden Steinen, die bei Bauabschnitt 28 verbaut werden sollten verabschiede ich mich – nur Sembo wird wissen warum sie beigelegt und uns bei diesem Abschnitt verwirren sollten….

Beitrag teilen