Als absoluter New York Fan möchte ich euch heute das Bügeleisengebäude vorstellen. 

Die Geschichte 

Als Bügeleisengebäude oder Bügeleisenhaus werden umgangssprachlich Gebäude bezeichnet, deren Grundriss an die Form eines Bügeleisens erinnert. Er ist annähernd dreieckig, in der Regel aber trapezförmig, wobei die vordere parallele Seite sehr kurz ist, während die nicht-parallelen Seiten in der Regel länger sind als beide parallelen Seiten.

Diese Grundrissgeometrie entsteht meist, wenn zwei Straßen im spitzen Winkel zusammenlaufen und das Eck-Grundstück im Innenwinkel der Straßen bebaut wird.

Foto by Pixelbay

 

Das Flatiron Building (deutsch „Bügeleisengebäude“, auch Fuller Building) ist ein 1902 an der Kreuzung der Fifth Avenue, des Broadway und der 23rd Street in dem nach ihm benannten Flatiron District von Manhattan errichtetes Hochhaus. Aufgrund seiner ungewöhnlichen Keilform gehört das 91 Meter hohe Gebäude zu den Wahrzeichen New York Citys.*

Die Verpackung 

Die chinesen verstehen ihr Handwerk. Auch dieses tolle Set kommt mit einem wunderschönen gestalteten Karton daher. Auf der Vorderseite ist das  Gebäude abgebildet. Auf der Rückseite gibt es einige Informationen über das innenliegende Set.

Die beiliegende Bauanleitung ist wunderschön gedruckt und einfach gehalten. Auf der ersten Seite wird auf den beiliegenden Steinetrenner hingewiesen und erklärt wie man ihn richtig einsetzt. 

Die 838 Klemmbausteine sind auf unnummerierte Tüten aufgeteilt. Ein Leser hat mich darauf aufmerksam gemacht euch noch mitzuteilen, dass sich in diesem Set nur bedruckte Fliesen und keine Sticker befinden. 

Als erstes beginnen wir damit die beiliegenden Formteile mittels Technicpins zusammen zu setzen.

Jetzt wird damit begonnen munter los zu klemmen. Was mir spontan bei der Bauanleitung aufgefallen ist, dass hier die Klemmbausteine im Schritt auch benannt werden. Sie werden demnach nicht nur einfach abgebildet sondern es steht unter dem Noppenstein zum Beispiel 1×8.

Relativ in kurzer Zeit wird das Grundgerüst fertig gestellt und es kann damit begonnen werden sich um die Seitenteile zu kümmern. 

Das erste Seitenteil

Die ersten beiden Seitenteile werden nun vorsichtig an die Seitennoppen geklemmt. Hier lässt sich nun schon sehr gut erkennen um welches Gebäude es sich handelt. Die schräge Bauweise macht auf jeden Fall Spaß. Man tüffelt zwar die ersten paar Male etwas herum aber wenn man den Dreh heraus hat, klemmt es sich von ganz alleine.Im nächsten Bauabschnitt werden weitere Seitenteile hochkant aufgenoppt. Auch hier ist die Klemmkraft gut. 

Jetzt kommen wir zum Rücken des Gebäudes. Hier sollen wieder zwei Seitenteile aufgenoppt werden. Allerdings lässt hier die Klemmkraft deutlich zu wünschen übrig. Immer wieder fallen mir die Seitenteile ab. Sie halten zwar, sollten dann aber nicht mehr berührt werden. Da dieses Set jedoch in meine Vitrine wandert, ist es halb so wild.

Das fertige Modell 

Ich hatte insgesamt zwei Stunden Bauspaß. Das fertige Set macht schon etwas her. Die Klemmtechnik des Daches war auch ein kleines Highlight. Kannte ich so in dieser Art und Weise noch nicht. Man muss jedoch genau hinsehen, wo genau die Steine verbaut werden die dann mit dem Dach verbunden werden. Einzig alleine die Ketten nerven beim Bau ein wenig, weil diese nur lose über eine Noppe gelegt werden und immer wieder herunter fallen.

Wie oben beschrieben halten die Seitenteile des Gebäuderückens auch nicht so gut, da man hier immer wieder beim Bau heran kommt und diese abfallen. 

Zum Schluss kann ich jedoch eine klare Kaufempfehlung geben. Alle die Architektur Sets Fans sind, werden voll auf ihre Kosten kommen. Dies wird sicherlich nicht mein letztes Wange Set sein. 

Anmerkung zum Review 

Dieses wunderschöne Set wurde NoppensteinNews.de von Klemmbaustein24.de für ein Review kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns recht herzlich dafür.

 

* Quelle Wikipedia 

Beitrag teilen