Heute möchten wir euch mal die Docking Bay von Marcel Mokosch vorstellen.

Dies ist nicht einfach das lose Set, sondern ein wunderschön verbautes Diorama in einem Möbelstück. Marcel überlegte sich, wie man aus diesem Set ein schönes Diorama bauen könnte. Gesagt, getan. Mit zwei weißen Kommoden fing alles an unter denen er Rollen montiert hat, um sie bewegbar zu machen.

 

Hierauf wurde eine weiße Deckplatte mit Aluprofilen verbaut. Für die Seitenwände und den Deckelwurde Acrylglas verwendet.

 

 

Jetzt wird munter los gefliest  – bis der Arzt kommt 🙂 Wie groß das Set wirklich ist, sieht man daran, dass selbst die Seitenwände mit einbezogen werden können.

 

 

Aber auch eine Menge Technik wird mit verbaut. So werden USB-Hubs als Stromverteiler integriert und ein tolles Poster für die Einflugöffnung verklebt.

 

 

Als besonderen Clou hat Marcel das ganze noch an eine Alexa Steckdose angeschlossen damit die Vitrine sprachgesteuert an und aus geschalten werden kann. Jetzt ist es Zeit den Millennium Falken von King einziehen zu lassen.

 

 

Im letzten Schritt werden die ganzen Minifiguren plaziert: C3PO , R2D2, Han Solo, Prinzessin Leia, Chewbacca, Luke Skywalker, Darth Vader, Obi-Wan Kenobi

 

 

Die Lichtprobe

Nicht nur der Millennium Falke wurde im Innenraum und am Antrieb beleuchtet sondern auch die Bodenmarkierungen der Docking Bay. Den Falken, genauso wie die Docking Bay wurde bei unserem Partner Jointoy.com gekauft.

Natürlich dürfen die Typenschilder von Sascha Teloh nicht fehlen

 

Die ganze Arbeit und die ca. 16.500 Klemmbausteine haben sich jedoch gelohnt. Das Endergebnis überzeugt und zeigt mal wieder, was man alles mit Klemmbausteinen schönes zaubern kann. Aber auch was gut ist, hat noch Steigerungspotential: Marcel hat die Blaster nochmals ausgetauscht.

 

 

Als kleiner Tipp: Nehmt ein Tuch und sprüht WD40 darauf. Damit geht ihr dann  über eure Fliesen. Das Ergebnis: super schöne, leuchtende, Fett- und Fingerabdruckfreie Fliesen.

 

 

Und zum Schluss damit die Münder auch lange offen bleiben ein kurzes Video

 

Beitrag teilen