Lego stellt auf Papierbeutel um

Wir erinnern uns vor zwei Jahren. Da wollte der Däne seine Produktion auf Bio-Plastik umstellen. Jetzt geht Lego noch einen Schritt weiter: Ab dem Jahr 2021 sollen die Tütchen mit den Steinen und Figuren in den Kartons nicht mehr aus Kunststoff hergestellt werden, wie Lego am Dienstag mitteilte.

Glaubt man dem Konzern, ist die Idee für den Plastikbann gar nicht in Managementrunden in der Lego-Zentrale entstanden, sondern in Kinderzimmern. „Wir haben viele Briefe von Kindern zum Thema Umwelt erhalten. Darin bitten sie uns, die Einwegverpackungen aus Plastik nicht weiter zu nutzen“, lässt sich Lego-Chef Niels B. Christiansen zitieren.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.